Nordic Walking

Zur allgemeinen Fitness, zur Rehabilitation, bei Rückenproblemen, Gewichtsabnahme, optimaler Trainingseffekt auf 800m Höhe.

Warum Nordic Walking?

Nordic Walking Technik

Die natürlichste Art der Fortbewegung des Menschen ist das schwungvolle Gehen. Nicht nur der Fuß rollt rund ab, auch der
gesamte Körper wird im rhythmischen Schwung bewegt. Um keine Fehler einzulernen, sollte man die Nordic Walking Technik mit einem Trainer lernen.

Geschichte und Entwicklung

Nordic Walking wurde als Sommer-Trainingsmethode der Spitzenathleten aus den Bereichen Langlauf, Biathlon und der
Nordischen Kombination entwickelt. Im Frühjahr 1997 wurde diese äußerst effektive Sportart in Finnland vorgestellt. Heute,
ein paar Jahre später erreicht die Welle des neuen Fitnesssports über Skandinavien die USA, Japan und Mitteleuropa.

Was ist Nordic Walking?

Nordic Walking ist herkömmliches Walking mit speziellen Stöcken. So einfach der Begriff und die Methode, umso wirkungsvoller ist diese neue Bewegungsform, die von Skandinavien zu uns herübergekommen ist. Aus dem klassischen Walking wird ohne besonderen Aufwand an Material ein hochwirksames Ganzkörpertraining mit optimalem Trainingseffekt, der im Fichtelgebirge auf 800 m Höhe noch verstärkt wird. Durch den Einsatz der Stöcke, verbessert sich beim Walken automatisch die Körperhaltung. Auch der steilste Bergpfad wir mit Leichtigkeit bezwungen und beim Bergabgehen wirken die Stöcke wie Teleskopfedern, die einen großen Teil des Körpergewichtes abfedern. Knie und Sprunggelenke werden dadurch entlastet.

Nordic Walking

Nordic-Walking…

  • ist sehr leicht und schnell erlernbar
  • entlastet den Bewegungsapparat um bis zu 30% und ist daher besonders geeignet für Personen mit Knie- und Rückenproblemen oder Übergewicht
  • löst Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • ist das optimale Outdoortraining zur Gewichtsreduktion
  • ist fast um die Hälfte effektiver als Walking ohne Stöcke, Verbrennung von 400 kcal/h statt von nur 280 bei normalem Walking
  • trainiert die aerobe Ausdauer und kräftigt gleichzeitig die Oberkörpermuskulatur
  • verbessert die Herz- Kreislaufleistung
  • steigert durch den aktiven Einsatz der Atemhilfsmuskulatur die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus
  • ist die am besten geeignete Outdoorsportart zur Rehabilitation nach Sportverletzungen

Gesundheits- und Trainingsaspekte

Das renommierte Cooper Institut in Dallas, USA, untersuchte die Wirkung von Nordic Walking im Rahmen einer mehrmonatigen Studie.
Die Studienergebnisse zeigten bei allen Teilnehmern eine signifikante Zunahme des Sauerstoff- und Energieverbrauchs um durchschnittlich 20%, gegenüber dem normalen Walking. Zusätzlich gab es eine 6 %ige Zunahme im Herzfrequenzbereich. Alle Teilnehmer empfanden Nordic Walking nicht anstrengender als das klassische Walking. Die individuellen Ergebnisse waren bemerkenswert. Bei einigen
Teilnehmern vergrößerte sich der Sauerstoff- und Kalorienverbrauch um bis zu 46%.